Kreativ-Schreibstudio Dr. Aide Rehbaum “News”
impressum  © rehbaum 2017

Neuerscheinung

Rezensionen 

Bitte klicken Sie hier
Home News Kunst Shop Pub Galerie Über mich Kontakt Links YouTube 10.10.2013 Lesung Altenberge   In der Kulturwerkstatt   Altenberge eV las Dr. Aide    Rehbaum “Kein Fleckenwasser für Leoparden”,   von Katrin Okumafi.    Sie wurde musikalisch begleitet von Josefine   Steffens, Konstantin Baune und Julia Schulz unter der   Leitung von Birgit-Christine Goebel.        03.06.2013 Interview Walter Pietruk-Heep von der Kreativ-Werkstatt-Uedorf interviewte Frau Dr. Rehbaum über Ihre Neuauflage als Ebook von “Kein Fleckenwasser für Leoparden. Sehen Sie hier den Clip. mehr      10.12.2012 Lesung Uedorf  In der Kreativ-Werkstatt-Uedorf las Frau Dr. Aide Rehbaum einige Ausschnitte aus dem Buch “Kein Fleckenwasser für Leoparden”. Sehen Sie hierzu ein paar Clips. mehr      24.02.2013 Lesung Hennef In einer Lesung lasen Mitglieder der Literaturwerkstatt Hennef im Foyer der eys-Fabrik, Hennef unter großem Interesse der Bevölkerung. mehr         16.03.2014  Lesung Am 16. 03.2014 ab 16:00 Uhr lasen  wieder vor vollem Haus elf Mitglieder der Literaturwerkstatt Hennef aus ihrem aktuellen Schaffen  im Foyer der Meys-Fabrik. Dr. Aide Rehbaum wählte den Epilog aus ihrem, dieses Jahr erscheinenden, Tatsachenroman                   “Äthiopischer Brokat”. Er basiert                  auf der Lebensgeschichte einer                  Bonnerin, die von 1966 bis 1984 in                  Äthiopien lebte und in die Wirren                  der Revolution geriet. Mehr.. Film zur Vernissage Pressemitteilung Am 24. 03.2014 um 21:38 Uhr Radio Bonn/Rhein-Sieg Dr. Aide Rehbaum interviewt Dr. Rainer Schirra, Stefan Küster und Kurt Sistig zum Thema  Hobby Flugzeugmodellbau Das Buch ist jetzt endlich erschienen. Erhältlich in meinem Shop, bei Amazon, bücher.de, Weltbild.de, usw.  26. Oktober 2014    Kurzgeschichten in der Literaturwerkstatt Literaturwerkstatt Hennef liest Kurzgeschichten zum Thema “Mann und Frau”. Alte Schule, Steinstr. 6, 53773 Hennef 13.03.2014 Galerie in Ruppichteroth 24.03.2014   Sendung verpasst? 23.10.2014 Neuerscheinung 09. November 2014  Lesung Wortfechterinnen Es lasen die Wort Es lasen die “Wortflechterinnen” Marita Bagdahn, Gunda Botsch, Ingrid Kansy,  Dr. Aide Rehbaum, Elisabeth Schlief und Sharon Cohagan. Musik machte Rüdiger Zahnow auf Metallophon + Caisa Anno Tubac in der Kölnstr. 47, 53111 Bonn 05. Dezember 2014  Ausstellung Eitorf Es lasen die Wort Vernissage der Ausstellung HORIZONTE durch Dr. Peter Dreßen mit kleiner Lesekostprobe aus dem Roman “Äthiopischer Brokat” Franziskus Krankenhaus EitorfHospitalstraße 7

Aktuelles aus meiner Szene

NEWS aus 2013 + 2014 + 2015

Im voll besetzten Lokal lauschten die Zuhörer Kostproben aus dem neuen biografischen Roman und erfuhren im Gespräch mit der Autorin etwas zu den Hintergründen und Recherchen, die mit dem Verfassen dieser Lebensgeschichte verbunden waren. Im Anschluss an die Lesung nahmen die meisten an einer traditionellen Kaffee-Zeremonie teil.
17. Januar 2015  Lesung Äthiopischer Brokat
Hennef - meine Stadt - Thema u.a.: Dr. Aide Rehbaum, Autorin Wochenmagazin für den Rhein-Sieg-Kreis
05. März 2015  Interview Studio Merten                          Radio Bonn-Rhein-Sieg
"Das Vorgebirgsmagazin" aus dem Studio Merten
Ein Musical über Clemens August In der Sendung von Studio Merten geht es um ein Musical über den Kurfürsten Clemens August. Der Bonner Sänger und Komponist Werner Müller möchte dem Kurfürsten ein musikalisches Denkmal setzen und hat dafür zahlreiche Lieder geschrieben. Für die Texte und Dramaturgie hat er die Historikerin Dr. Aide Rehbaum gewinnen können. In fünf Akten sollen die Zuschauer mehr über Clemens August erfahren, auf dessen Initiative viele Sehenswürdigkeiten in Bonn entstanden. Werner Müller und Dr. Aide Rehbaum sind im Studio und plaudern mit Moderator Norbert Dargel über das geplante Projekt.
28. Mai 2015  Interview Studio Medial3 TV in Hennef
15. November 2015  Lesung der Wortflechterinnen
16. August 2015  Kunst und Lesen in Ursas verwunschenem Garten, 12-17 Uhr in Roleber
03. September 2015  Interview Äthiopischer Brokat
Die Romanbiographie schildert das Leben einer Bonnerin, die 1948 als eines der ersten AuPair-Mädchen nach England geht. Sie heiratet einen Äthiopier und wird Designerin. Was sie erlebt, als sie ihrem Mann in die Heimat folgt (1966-1984): Freundschaft mit der Familie Haile Selassies, Revolution, Lepra und Hunger und  Aufbau eines Textilunternehmens ist Stoff dieses sorgfältig recherchierten Buches. Welche Schwierigkeiten tauchten beim Schreiben auf, welche Kontrollmöglichkeiten nutzte die Schriftstellerin und wie hat sie Reales und Fiktives spannend verbunden, das wird diskutiert.
18. Oktober 2015  Mord(s)geschichten der Literaturwerkstatt Hennef in Eitorf